LESERREISE Rom -

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Entdeckungen auf neuen Wegen

Entdecken Sie Rom auf neuen Wegen und wagen Sie einen anderen, ungewöhnlichen Blick auf die Stadt und „hinter die Kulissen“ der geschichtsträchtigen Metropole. Erleben Sie Roms charmante Viertel, besuchen Sie die Papstresidenz Castel Gandolfo in den Albaner Bergen (fakultativ) und tauchen Sie ein in die Stadtgeschichte.

18.03. - 23.03.2018

  • 1. Tag
  • 2. Tag
  • 3. Tag
  • 4. Tag
  • 5. Tag
  • 6. Tag
  • Leistung
  • Kontakt

REISEPROGRAMM

1. Tag - Sonntag, 18. März 2018 / Anreise in die Ewige Stadt sowie Ausflug „Roms ältester Stadtteil Monti“

Treffen der Reiseteilnehmer mit Ihrer Verlagsbegleitung am Kieler Opernhaus. Sonderbustransfer ab Kiel über den Haltepunkt Neumünster (Holstenhallen) zum Flughafen Hamburg oder Zubringertransfer für Gäste aus Bad Segeberg (ZOB) zum Zustieg in Neumünster (Holstenhallen) und gemeinsame Weiterfahrt aller Teilnehmer zum Hamburger Flughafen und Flug nach Rom. In der geschichtsträchtigen Hauptstadt werden Sie von Ihrer Reiseleitung in Empfang genommen. Nach der Begrüßung fahren Sie zu Ihrem zentral gelegenen 4-Sterne-Hotel. Am Nachmittag lernen Sie den malerischen Rione Monti, Roms ältesten Stadtteil, kennen. Durch die Verlagerung des Stadtzentrums auf das Marsfeld im Mittelalter, wurde das in der Antike sehr dicht besiedelte Viertel weitgehend verlassen. Bis in das 19. Jahrhundert waren die im Rione gelegenen Hügel Esquilin, Viminal und Quirinal von Gärten und Weinbergen bedeckt. Heute ist Monti ein elegantes Viertel, das trotz seiner zentralen Lage noch immer als Geheimtipp für Rom-Besucher gilt. Beim Rundgang lassen Sie sich vom Charme des Stadtteils mit seinen Geschäften, Kunsthandwerksbetrieben, Galerien, Bars und Restaurants in den Bann ziehen. Beim Abendessen in einer Trattoria lassen Sie den Tag ausklingen. (A)

REISEPROGRAMM

2. Tag - Montag, 19. März 2018 / Ausflug „Beeindruckende Altstadt und die unterirdischen Gänge des Kolosseums“

Am heutigen Vormittag entdecken Sie die römische Altstadt. Zunächst besichtigen Sie die Piazza di Spagna mit der Spanischen Treppe. Die berühmte Freitreppe verbindet die Piazza mit der Kirche Santa Trinità dei Monti aus dem 16. Jahrhundert. An ihrem oberen Ende befi ndet sich der Obelisk Sallustiano. Über die Piazza Navona mit Berninis Vierströmebrunnen gelangen Sie zum Pantheon. Vermutlich im Jahr 118 nach Christus unter Kaiser Hadrian fertiggestellt und den römischen Göttern geweiht, wurde das Bauwerk ab 609 als katholische Kirche genutzt. Über 1.700 Jahre besaß das Pantheon die größte Kuppel der Welt. Im Anschluss an die Besichtigung des Gebäudes erreichen Sie die Fontana di Trevi. Der bekannteste und größte Brunnen Roms wurde im 18. Jahrhundert errichtet und beherbergt zahlreiche Skulpturen – im Zentrum befindet sich der Meeresgott Oceanus. Das Mittagessen wird im Restaurant «Al Passetto di Borgo» serviert. Während seiner Zeit als Kardinal genoss der spätere Papst Benedikt XVI. das Essen und die Atmosphäre des familiengeführten Restaurants in der Nähe des Petersplatzes. Zu den bekanntesten Bauten Roms zählt das 80 nach Christus eröffnete Kolosseum. Den Nachmittag widmen Sie diesem Wahrzeichen der Stadt. Sie erleben eine besondere Besichtigung, die täglich nur einer begrenzten Anzahl von Personen ermöglicht wird. Freuen Sie sich auf die faszinierenden unterirdischen Räume des größten geschlossenen Baus der römischen Antike. Vermutlich wurde das Amphitheater bereits unter Kaiser Domitian in verschiedene Kellerräume untergliedert. Das Netz von unterirdischen Gängen, Versorgungsschächten und Räumen lässt Sie in den antiken Betrieb der Arena rund um Blut und Ruhm eintauchen. Im Untergrund befanden sich die Räume, in denen sich die Gladiatoren auf den Kampf vorbereiteten, die Käfige der wilden Tiere sowie die Bühnenmaschinerie. Im Anschluss sehen Sie den oberen Teil des Bauwerks. Sie gelangen direkt in die Arena – den Ort an dem die Kämpfe ausgetragen wurden – und auf die dritte Ebene, wo die unteren Gesellschaftsschichten das Geschehen verfolgten. Genießen Sie den einzigartigen Blick auf die Arena und die Umgebung, bevor Sie zum Hotel zurückkehren. (F, M)

REISEPROGRAMM

3. Tag - Dienstag, 20. März 2018 / Ausflug „Rom auf neuen Wegen“

Roms erste Stadtgliederung geht in das sechste vorchristliche Jahrhundert zurück. Die einst vier «Regiones» wurden unter Kaiser Augustus um zehn erweitert. Im 14. Jahrhundert entstanden zwölf sogenannte Rioni, deren Anzahl sich bis 1921 auf 22 erhöhte. Neu errichtete Viertel außerhalb der Stadtmauer waren ab 1926 als Quartieri benannt. 1972 wurden die historisch gewachsenen Stadtteile durch Munizipien ersetzt. Auch wenn die Rioni und Quartieri keine verwaltungstechnische Bedeutung mehr haben, wird den historisch gewachsenen Vierteln im Alltag noch immer eine wichtigere Rolle als den neuen Einheiten zugemessen. Am heutigen Tag erkunden Sie Rom auf neuen, unge- wöhnlichen Wegen anhand der einzelnen Viertel. Zunächst besuchen Sie Garbatella im Quartieri Ostiense. Im Süden Roms gelegen, begeistert das als Gartenstadt geplante Viertel mit seinem ländlich-rustikalen Charme, schönen Häusern und gepflegten Gärten. Im Anschluss gelangen Sie zum nach dem Monte Testaccio benannten Rione Testaccio. Der künstliche Hügel war in der Antike eine Scherbenhalde für die im Tiberhafen entladenen Amphoren aus den Provinzen. Nach der Besichtigung des von der Jugend frequentierten Viertels erwartet Sie ein architektonisches Juwel Roms. Benannt nach seinem Schöpfer Gino Coppedè begeistert das Quartiere Coppedè mit prachtvollen Palazzi und Villen. Im Anschluss an die Mittagspause widmen Sie sich dem ab 1938 errichteten Viertel EUR. Wie der Name Esposizione Universale di Roma verrät, wurde das heute zu den Munizipien zählende Gebiet unter Mussolini zur Weltausstellung 1942 angelegt.Das Viertel EUR bietet bis heute einen Einblick in die faschistische Architektur Roms. Nachdem Sie sich im Vorstadtviertel Pignetoauf die Spuren der Regisseure Rosselini und Pasolini begeben haben, unternehmen Sie einen Rundgang durch die Gassendes nach der Engelsbrücke benannten Rione Ponte am Tiber.Zum Abschluss genießen Sie das Abendessen im Restaurant. (F, A)

REISEPROGRAMM

4. Tag - Mittwoch, 21. März 2018 / Ausflug „Die Papstresidenz Castel Gandolfo und ihr Garten“ (fakultativ)

In den Albaner Bergen befindet sich die für ihre gleichnamige Papstresidenz bekannte Kleinstadt Castel Gandolfo. Das Anwesen wurde 1596 von Papst Clemens VIII. beschlagnahmt und unter Urban VIII im 17. Jahrhundert zum Papstpalast umgebaut. Nahezu alle Päpste verweilten vor allem in den Sommermonaten in Castel Gandolfo. Da Papst Franziskus auf diese Möglichkeit verzichtet, kann die Papstresidenz mit ihren Gärten besucht werden. Wenn Sie möchten, fahren Sie nach dem Frühstück nach Castel Gandolfo und besichtigen das päpstliche Appartement. Beim Rundgang begegnen Sie neben dem Schlafzimmer auch der Privatkapelle, der Bibliothek und dem Arbeitszimmer. Im Anschluss besuchen Sie den Barberini-Garten mit der Allee der Kräuter, der Straße der Rosen, dem Magnoliengarten sowie den Ruinen des unter Kaiser Domitian errichteten Amphitheaters. Außerdem besuchen Sie die Villa Barberini – eine der Villen der Papstresidenz. Im Weinanbaugebiet der Albaner Berge genießen Sie schließlich ein von Frascati-Wein begleitetes Abendessen (Preis inklusive Eintritt und Abendessen mit Wein: 129 €). (F)

REISEPROGRAMM

5. Tag - Donnerstag, 22. März 2018 / Ausflug „Volkstümliches Trastevere und das kulinarische Rom“

Am heutigen Tag erkunden Sie Roms volkstümlichstes Rione. Lassen Sie sich vom Charme des ehemaligen Arbeiterviertels Trastevere mit seinen verwinkelten Straßen in den Bann ziehen, bevor Sie auf dem Markt Käse verkosten. Im Anschluss gelangen Sie über die Ponte Sisto zum Campo de' Fiori. Auf dem Platz findet nahezu täglich der beliebteste Lebensmittelmarkt Roms statt. Nachmittags erwartet Sie eine von Stuzzichini – kleinen italienischen Häppchen – begleitete Weinprobe in einer Enoteca der Stadt. Während Sie die edlen Tropfen kennenlernen, tauchen Sie ein in die Themen Kelterung, Sorte und Prädikat der Weine. Beim Abendessen im ausgewählten Restaurant lassen Sie schließlich die Eindrücke der Reise nochmals Revue passieren. (F, Käseverkostung, Weinprobe mit Häppchen, A)

REISEPROGRAMM

6. Tag - Freitag, 23. März 2018 / Rückreise nach Kiel

Mit dem Transferbus erreichen Sie rechtzeitig den Flughafen von Rom für Ihren Rückflug nach Hamburg (Umsteigeverbindung). Dort wartet bereits Ihr Sonderbus, der Sie über den Haltepunkt Neumünster (Holstenhallen) zurück nach Kiel (Opernhaus) bzw. nach Bad Segeberg (ZOB) bringt. Ihre Verlagsbegleitung verabschiedet sich von Ihnen. Ende einer interessanten Städtereise. (F)

LEISTUNGSÜBERSICHT

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: 1.498 €

Einzelzimmerzuschlag: 239 €

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
(Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl behalten wir uns vor, die Reise bis 5 Wochen vor Abreise abzusagen.)

Fakultativer Ausflug: „Die Papstresidenz Castel Gandolfo und ihr Garten“ inkl. Eintritt und Abendessen mit Frascati-Wein: 129 €

(Die Mindestteilnehmerzahl für den Ausflug beträgt 15 Personen. Sollte der fakultative Ausflug nicht zustande kommen, berechtigt das nicht, die gesamte Reise kostenfrei zu stornieren.)

Anmeldeschluss: 02. Februar 2018

Eingeschlossene Leistungen, die sich lohnen:
- Bustransfer von Bad Segeberg (ZOB) nach Neumünster (Holstenhallen) oder vom Kieler Opernhaus über Neumünster (Holstenhallen) nach Hamburg zum Flughafen und zurück
- Flug in der Touristenklasse von Hamburg nach Rom und zurück (Umsteigeverbindung)
- Alle bei Drucklegung bekannten Flughafensteuern und Sicherheitsgebühren
Transfer Flughafen – Hotel - Flughafen
- 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im zentral gelegenen 4-Sterne Hotel (Landeskategorie)
- 3 Abendessen in ausgewählten Trattorien und Restaurants (am 1., 3. und 5. Tag)
- 1 Mittagessen im Restaurant am 2. Tag
- 1 Weinprobe mit italienischen Häppchen am 5. Tag
- Ausflug „Roms ältester Stadtteil Monti“
- Ausflug „Beeindruckende Altstadt und die unterirdischen Gänge des Kolosseums“ inkl. Eintritt
- Ausflug „Rom auf neuen Wegen“
- Ausflug „Volkstümliches Trastevere und das kulinarische Rom“ inkl. Verkostung von Käse
- Qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung
- Verlagsbegleitung ab / bis Kiel bzw. Neumünster

Nicht im Reisepreis enthalten sind z.B.:
- Ggf. Treibstoffzuschläge der Fluggesellschaft
- Getränke
- Citytax (z. Zeit 6 € p. P. und Übernachtung im 4-Sterne Hotel, muss beim Check-Out vom Gast entrichtet werden.)
- Reiseversicherungen
- Alle persönlichen Ausgaben
- Weitere Mahlzeiten
- Trinkgelder

- Reisedokumente: Für die Einreise nach Italien benötigen deutsche Staatsbürger gültigen Personalausweis oder Reisepass. Staatsangehörige anderer Länder informieren sich bitte rechtzeitig bei ihrem zuständigen Konsulat.
- Medizinische Hinweise: Impfungen sind zzt. nicht vorgeschrieben. Bitte kontaktieren Sie im Zweifelsfall rechtzeitig Ihren Hausarzt.
- Versicherung: Eine Versicherung ist bei dieser Reise nicht eingeschlossen. Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung, einer Reise-Krankenversicherung oder eines Reiseschutzes sowie einer Mehrkosten-Versicherung. Unsere Mitarbeiterinnen im Reisebüro beraten Sie gern.
- An- / Abreise von / nach Kiel: Sie können diese Leserreise in Kiel (Opernhaus), Neumünster (Holstenhallen) oder Bad Segeberg (ZOB) beginnen und beenden. Der Sonderbus von Bad Segeberg (ZOB) bringt Sie nach Neumünster (Holstenhallen). Dort treffen Sie mit den Gästen aus Kiel und der Verlagsbegleitung zusammen und setzen die Reise gemeinsam fort. Für die Rückreise gilt der Ablauf entsprechend umgekehrt. Bitte geben Sie Ihren gewünschten Abreiseort bei Buchung an.
- Hinweise zum Programm: Das Programm dieser Reise hat Erlebnischarakter. Kunden, die Wert auf viel Erholung legen, sollten dies bei Buchung bedenken. Für Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten ist diese Reise nur sehr eingeschränkt zu empfehlen. Einrichtungen und Verkehrsmittel sind nur teilweise behindertengerecht. Bitte weisen Sie vor Buchung auf die Mitnahme eins Rollstuhls oder Rollators hin. Das gilt auch für mit angemeldete Personen. Rollstuhlfahrer und Personen mit Gehschwierigkeiten müssen mit einer Begleitperson reisen, da eine Hilfestellung durch die Verlagsbegleitung nicht durchgängig gewährleistet werden kann.
- Verlagsbegleitung: Um Sie vom Start weg gut zu betreuen, steht Ihnen auf dieser Reise neben einer professionellen örtlichen Deutsch sprechenden Reiseleitung eine Verlagsbegleitung ab und bis Kiel bzw. Neumünster mit Rat und Tat zur Seite. Die Verlagsbegleitung hat während Ihrer Reise immer ein offenes Ohr für Sie.
- Zahlungsbedingungen: Bei Anmeldung ist eine Anzahlung von 20% des Reisepreises gegen Aushändigung des Sicherungsscheines zu leisten. Die Restzahlung bitten wir bar oder per EC-Karte bei Abholung der Reiseunterlagen zu leisten. Die Reiseunterlagen liegen ca. 10 Tage vor Reiseantritt zur Abholung im Reisebüro bereit. Spätestens 5 Tage vor Abreise müssen die Reiseunterlagen gegen Zahlung der Restsumme abgeholt werden.
- Hinweis zur Reise: Der An- und Abreisetag dient prinzipiell der Erbringung der eingeschlossenen Transportleistungen. Müssen an diesen Tagen geplante Programmpunkte wegen Fahr- und Flugplanänderungen entfallen, kann daraus kein Ersatzanspruch abgeleitet werden. Bitte beachten Sie, dass eine Verpflegung auf Kurz- und Mittelstrecken mittlerweile nicht mehr bei allen Fluggesellschaften Standard ist.
- Reiseveranstalter: TUI Deutschland GmbH, Karl-Wiechert-Allee 23, 30625 Hannover, in Zusammenarbeit mit Mondial Tours. Es gelten die Reisebedingungen des Reiseveranstalters TUI Deutschland GmbH.
- Bildnachweise: alle Fotos wurden uns von Mondial Tours MT SA zur Verfügung gestellt: Titelbild S.1 und S.3: Foto 1: ©-cf-, S.2 und S. 3, Foto2: ©Fototeca ENIT Sandro Bedessi,
- Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten. Stand Oktober 2017