Reisebericht A-ROSA FLORA

ZURÜCK Kontakt PDF E-Mail

Rheinromantik

Treffpunkt Opernhaus, wo es erst mit dem Bus nach Köln geht, wo unser Schiff - die A-ROSA FLORA - auf uns wartet. Es war kalt, aber das sollte sich bald ändern.

Unser Schiff verlässt am Abend Köln, morgens in Koblenz schien die Sonne. Und man konnte auf dem Promenadendeck den Tag genießen.

Eine kleine Gruppe hat sich Koblenz angeschaut, natürlich das Deutsch Eck, wo Rhein und Mosel zusammenfließen. Am Nachmittag geht es flussaufwärts weiter. Es kommt der schönste Teil des Rheins mit vielen Burgen. Aber alle warten nur darauf, um die berühmte Loreley, den Schieferfelsen am rechten Rheinufer, zu sehen. Ganz bescheiden sitzt diese am Ufer. Alles summten wir das berühmte Lied: „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten.“

Unser nächstes Ziel war Mannheim. Einige sind mit dem Bus nach Speyer gefahren, um den Dom zu besichtigen.

Sonne pur auf dem Weg nach Straßburg-Kehl. Erst mit dem Bus, dann zu Fuß eine Stadtführung. Das Münster war natürlich ein Muss!

Auf dem Rückweg war noch ein kurzer Halt mit Stadtbesichtigung von Mainz, der Stadt der Mainzelmännchen.

Noch eine Nacht und schon morgens sind wir wieder in Köln. Dort erwartete uns der Bus zur Heimreise nach Kiel. Es war eine nette Gruppe und eine tolle Schiffsreise mit der A-ROSA FLORA.

Renate Leneweit

07.04. - 12.04.2015

Reisebericht